Gemeinsam Lesen – Das Geständnis der Frannie Langton

Guten Morgen miteinander,

den ersten Tag der Woche haben wir mal wieder geschafft 🙂 heute ist es wieder Zeit für Gemeinsam Lesen und ich hab euch ein Buch mitgebracht, auf das ich schon ein kleines Weilchen lauere (fragt mal unsere Belletristik Lektorin in der Bücherei…).

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese im Moment „Das Geständnis der Frannie Langton“ von Sara Collins und befinde mich auf Seite 64.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

„Frances“, sagte er. „Ich möchte, dass du mit uns kommst.“

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?

London, 1826: Das Dienstmädchen Frannie Langton ist eine ungewöhnliche junge Frau, außerordentlich gebildet – und eines brutalen Doppel-Mordes angeklagt. Londons brave Bürger sind in Aufruhr: Wer ist diese ehemalige Sklavin, die aus den Kolonien nach England kam, um ihre Arbeitgeber in den eigenen Betten zu meucheln? Die Zeugenaussagen belasten Frannie schwer. Eine Verführerin sei sie, eine Hexe, eine meisterhafte Manipulatorin. Doch Frannie erzählt eine andere Version der Geschichte, ihrer Geschichte …
(Klappentext: Droemer)

Als allererstes hat mich das Cover angesprungen, das ich super schön gestaltet finde. Danach hat der Klappentext entsprechend nachgelegt und ich musste mir das Buch von unserer Lektorin für Schöne Literatur einfach wünschen! Ich bin noch nicht richtig in den Kern der Geschichte vorgedrungen, aber bis hierhin gefällt es mir wirklich sehr gut. Ich kenne die Situation – Frannie ist wegen Mordes an ihrer Herrin und deren Mann angeklagt und wartet in einer Zelle auf ihren Prozess, in der sie ihre Lebensgeschichte niederschreibt -, aber ich habe noch nicht den Hauch einer Ahnung, wie es dazu gekommen ist.

4. Nenne 5 Bücher, die es auf deine Wunschliste für Weihnachten schaffen!

Nur fünf? Ach du liebe Zeit, dann muss ich ja jetzt eine Auswahl treffen…

1. Scott Lynch – „Das Schwert von Emberlain“ (ja, ich weiß, das hat noch nicht mal einen festen Veröffentlichungstermin, aber vom Weihnachtsmann kann ich mir doch wünschen was ich will ._.)
2. Jason Reynolds – „Long Way Down“
3. Pauline Allard-Delabroy – „Es ist Sarah“
4. Justina Ireland – „Dread Nation“
5. Melanie Benjamin – „The Autobiography of Mrs. Tom Thumb“

Alle Angaben wie immer ohne Gewähr! Bis auf den ersten Titel, den Mr. Lynch mir ja immer noch vorenthält, kann sich alles bis Weihnachten noch ändern, sei es durch Eigenanschaffung oder weil mich die Geschichte letzten Endes dann doch nicht mehr genug reizt für den Wunschzettel.

Welche fünf haben es auf euren Wunschzettel gemacht? Ist der schon final?

Liebe Grüße!

Ivy

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu “Gemeinsam Lesen – Das Geständnis der Frannie Langton

  1. Guten Morgen Ivy 🙂

    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht, wäre aber auch nicht so mein Genre. Ich wünsche dir aber auf jeden Fall noch viel Freude beim lesen 🙂
    Auf meiner Weihnachtswuli steht tatsächlich noch nichts drauf^^ ich musste erstmal meine Geburtstagsliste füllen und lasse mir ansonsten zu Weihnachten lieber Gutscheine schenken.

    Liebe Grüße
    Andrea
    Mein Beitrag

    Liken

    • Hallo Andrea 🙂

      Bei mir liegen Geburtstag- und Weihnachten sehr dicht beieinander, sodass Weihnachten am Ende das aufgedrückt bekommt, was an meinem Geburtstag nicht bedient wurde. Aber ja, mit Gutscheinen machen Freunde und Familie definitiv nichts falsch, da bin ich ganz bei dir! Manche finden das unpersönlich, aber ich finde es schöner mir etwas aussuchen zu können was ich wirklich haben will als am Ende so tun zu müssen als würde ich mich über ein Buch freuen, das gar nicht zu mir passt…

      Liken

  2. Hallo 🙂

    Also ich kann mich deinem Post nur anschließen, das Cover von deinem Buch ist super schön und auch der Klappentext spricht mich direkt an, ich werde mir den Titel auf jeden Fall mal notieren 🙂

    liebe Grüße, Meike

    Liken

    • Hallo Meike 🙂

      Ich freu mich immer sehr, wenn ich jemanden auf ein Buch aufmerksam machen kann, das er bisher noch gar nicht auf dem Schirm hatte :3 genau so wie ich es liebe beim Stöbern auf verschiedenen Blogs Perlen zu finden, die ich sonst nie gefunden hätte!

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s