Saturday Librarian – Eine neue Bibliothek

Hallo ihr Lieben,

wir ziehen um!

Nein, nicht der Blog und auch nicht Meggie und ich, aber die Bücherei in der ich arbeite. Das ist schon sehr sehr lange im Gespräch, da das derzeitige Gebäude schon eine ganze Weile nicht mehr den Ansprüchen genügt. Und damit meine ich nicht, dass der Platz nicht reicht oder uns der Teppich nicht mehr gefällt. Wenn es in ein Gebäude, in dem hunderttausende Bücher gelagert werden, rein regnet, dann ist das einfach nicht mehr feierlich.

Nach vielen, vielen Jahren steht jetzt aber fest: die Bücherei zieht um! Für einen Neubau hat es (natürlich) leider nicht gereicht, aber wir bekommen ein anderes Gebäude, in dem wir zukünftig gemeinsam mit der Volkshochschule und einer überdachten Markthalle untergebracht werden sollen. Das Konzept läuft unter dem Titel „Haus des Wissens“.

Weiterlesen

Advertisements

Christina Dalcher – Vox

Sie töten uns aus demselben Grund nicht, aus dem sie keine Abtreibungen bewilligen. Wir sind zu einem notwendigen Übel geworden, Objekte, die man vögeln, aber nicht hören soll.



Über das Buch

S. Fischer | 400 Seiten | Erschienen: 2018 | Original Titel: Vox

Als die neue Regierung anordnet, dass Frauen ab sofort nicht mehr als hundert Wörter am Tag sprechen dürfen, will Jean McClellan diese wahnwitzige Nachricht nicht wahrhaben – das kann nicht passieren. Nicht im 21. Jahrhundert. Nicht in Amerika. Nicht ihr.

Das ist der Anfang.

Schon bald kann Jean ihren Beruf als Wissenschaftlerin nicht länger ausüben. Schon bald wird ihrer Tochter Sonia in der Schule nicht länger Lesen und Schreiben beigebracht. Sie und alle Mädchen und Frauen werden ihres Stimmrechts, ihres Lebensmuts, ihrer Träume beraubt. Wieso war damals, als sie und ihre Freundin Jackie noch jung waren, alles andere wichtiger, als für das Recht einzutreten eine eigene Stimme zu haben? Wieso hat Jean diese Stimme nur nie genutzt, um für ihre Rechte zu kämpfen? Das alles fragt sie sich nun, Jahre später, als sie sich mit der Gefahr konfrontiert sieht, dass ihre Kinder in einer Welt aufwachsen, in der Frauen nicht mehr sind, als das notewndige Übel, um Männer zur Welt zu bringen.

Aber das ist nicht das Ende.

Für Sonia und alle entmündigten Frauen will Jean sich ihre Stimme zurückerkämpfen.


Weiterlesen

Gemeinsam Lesen – Tochter des Sturms

Guten Morgen miteinander!

Wenn man so schlecht geschlafen hat wie ich, dann muss man den Tag wenigstens mit was Schönem anfangen. Heute stelle ich euch Emily Hausers Auftakt ihrer Troja-Reihe vor:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese „Die Frauen von Troja – Tochter des Sturms“ von Emily Hauser und bin schon voran gekommen bis auf Seite 90.

Weiterlesen

Timur Vermes – Die Hungrigen und die Satten (Hörbuch)

 

Sprecher

Christoph Maria Herbst




Über das Hörbuch

Lübbe Audio| 555 Minuten | Erschienen: 2018 | Original Titel der Vorlage: Die Hungrigen und die Satten
Hier kaufen als CD.

Die deutsche Starmoderatorin Nadeche Hackenbusch ist gerade in aller Munde. Als „Engel im Elend“, der sich in Flüchtlingsunterkünften umtut und hilft, wo er kann, kennen und lieben die Fernsehzuschauer sie. Jetzt hat ihr Produzent eine neue, brillante Idee: ein Special der beliebten Doku-Reihe und zwar nirgendwo anders als im größten Flüchtlingslager der Welt, jenseits der Sahara. Nadeche ist zuerst nur mäßig begeistert, aber vor Ort erkennt sie, wie groß die Not dort wirklich ist und beschließt, auch über das TV-Projekt hinaus zu helfen, auch Lionel zu Liebe, den aus zahlreichen Flüchtlingen handverlesenen Guide, den man ihr zur Seite gestellt hat. Gemeinsam organisieren sie einen Marsch auf Europa, in der festen Überzeugung, dass die EU ihre Grenzen schon auf machen muss, wenn erst mal ein Pulk von 150.000 notleidenden Menschen davor steht. Aber ist es wirklich so simpel?
Weiterlesen

Meggies 19 für 2019

Guten Abend meine Lieben,

auch ich habe mich in diesem Jahr für einige Challenges entschieden, welche die Auswahl meiner Bücher betreffen werden. In meinem Gemeinsam Lesen Beitrag habe ich ja bereits erzählt woran ich teilnehmen möchte. Eines davon ist die 19 Bücher für 2019 Challenge. Bei dieser habe ich mir 19 Bücher ausgesucht, die ich in diesem Jahr gerne lesen möchte. Der größte Teil stammt dabei von meinem SuB und nur einige sind neue Bücher, die erst in diesem Jahr erscheinen werden. Aber jetzt zeige ich euch erstmal, was ich mir ausgesucht habe:

Weiterlesen

Jo Baker – Im Hause Longbourn

Womöglich macht es nicht nur glücklich, wenn man endlich bekommt, wonach man sich jahrelang gesehnt hat. Das Objekt unserer Begierde könnte, wenn wir es endlich in Händen halten, nicht ganz unseren Erwartungen entsprechen. Die Zeit hat ihre Spuren hinterlassen, und plötzlich fallen jahrelang übersehene Mängel sehr deutlich ins Auge. Und dann steht man ein wenig hilflos da und weiß nicht, was man nun mit dem so lange ersehnten anfangen soll.




Über das Buch

Knaus Verlag| 448 Seiten | Erschienen: 2014 | Original Titel: Longbourn
Hier kaufen als Buch oder als eBook.

Sarah ist Dienstmädchen im Hause der Bennetts. Während Mrs. Bennetts einzige Sorge ist, ihre fünf Töchter möglichst gewinnbringend und sicher zu verheiraten, besteht Sarahs Tag aus nichts weiter als Wäsche, Putzen, Kochen, den Wünschen der Herrschaften entsprechen. Sie kennt es nicht anders und weiß, dass es ihr ein sicheres Dach über dem Kopf und einen vollen Magen beschert. Trotzdem wünscht sie sich, dass dieser Alltagstrott einfach von irgendetwas unterbrochen wird. Nur ab und zu.
Als Mr. Bennett völlig unerwartet den Hausdiener James Smith anstellt, scheinen ihre Gebete erhört worden zu sein. Nicht nur, dass er Polly, Mrs. Hill und ihr einen guten Teil der Arbeit erleichtert, er wirkt auch geheimnisvoll, unergründlich – obwohl er versucht sich bestmöglich einzugliedern und anzupassen, bringt er doch den tristen Alltag durcheinander. Genau das, was Sarah wollte. Nach anfänglichen Missverständnissen und Startschwierigkeiten werden die beiden schließlich doch warm miteinander, kommen einander näher und erkennen, wie wichtig sie für den anderen geworden sind. Doch James Vergangenheit birgt Geheimnisse, die nicht nur sein und Sarahs Glück gefährden. Und diese Geheimnisse drohen ihn einzuholen…
Weiterlesen

Gemeinsam Lesen – Weißer Tod

Guten Morgen zusammen und noch einmal Willkommen in 2019

Ich hoffe ihr habt die erste Woche des neuen Jahres schon einmal gut überstanden. Am Anfang ist man ja immer super motiviert und nimmt sich eine ganze Menge vor. So ist es zumindest bei mir immer. Mal sehen wie viel ich von den vorgenommenen Sachen am Ende auch wirklich durchziehe. Habt ihr euch Vorsätze fürs neue Jahr gemacht?

Aber jetzt erstmal zu dem Buch, das ich gerne mit euch teilen möchte:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich habe direkt am ersten Januar „Weißer Tod“ von Robert Galbraith angefangen. Ich lese jeden Tag auf der Fahrt von und zur Arbeit und habe es auf dem Tolino schon bis Seite 166 geschafft.

Weiterlesen